Gasöbescheinigungen für das Verbrauchsjahr 2018

Zollamt druck keine Papier-Anträge mehr!
Agrardieselanträge für 2018 nur noch als Download auf www.zoll.de oder www.mrwug.de
MR-Gasölbescheinigungen werden in dieser Woche in gewohnter Weise verschickt.

  • Die Auftraggeberbescheinigungen zur Beantragung der Gasölrückerstattung werden in der KW 6 verschickt. Damit sollte die Bescheinigung bis spätestens 9. Februar bei Ihnen sein.
  • Vorab erhalten alle Auftragnehmer eine Liste Ihrer überbetrieblichen Verbräuche zur Kontrolle. Unstimmigkeiten melden Sie bitte umgehend an uns.
  • Der Versand erfolgt per Mail, Fax oder per Post.

 

Neuerungen
Allerdings sind heuer einige Neuerungen im Antragsverfahren zu beachten:

  • Antrag auf Steuerentlastung (Vordruck 1140) und vereinfachter Antrag (Vordruck 1142): Allerdings reicht die reine Online-Antragsstellung nicht, der komprimierte Ausdruck muss dem Hauptzollamt unterschrieben vorliegen (Post o. Fax).
  • Zusatz-Erklärungen (Formulare 1462 und 1463):
    Die Meldung ist nur noch elektronisch unter https://enstransv.zoll.de möglich. Für die Meldung im Erfassungsportal ist eine vorherige Registrierung mit Einrichtung eines Benutzerkontos notwendig. Für diese Einrichtung muss eine individuelle
    E-Mail-Adresse vorhanden sein. Uns liegen Informationen vor, dass überlegt wird diese Zusatzerklärungen für die landwirtschaftlichen Betriebe wieder abzuschaffen. Entschieden ist das aber noch nicht!  Gerne können Sie Ihren Agrardieselantrag vorerst auch ohne die Zusatzerklärungen abgeben und noch einige Wochen auf eine Entscheidung zuwarten. Ihr Agrardieselantrag wird trotzdem bearbeitet.

 

Download

Kontakt

Matthias Walter

Tel.: 09141 / 877 10 95
E-Mail: matthias.walter@mrwug.de