Mäh Knigge

In Folge des Volksbegehrens, ist seit dem 01.01.2020 das Mähen von innen nach außen, für Flächen ab 1 ha Größe, verpflichtend. Zudem muss der Landwirt Vergrämungsmaßnahmen und Maßnahmen zur Wildtierrettung ergreifen, bevor er seine Grünlandflächen befahren will. Kann ihm im Streitfall nachgewiesen werden, dass er diese Maßnahmen unzureichend oder gar nicht durchgeführt hat, ist mit Sanktionen zu rechnen.

Wir bitten Sie dieses Thema ernst zu nehmen, da die Regelungen gesetzlich verankert sind. Dies sind keine Handlungsempfehlungen sondern gesetzlich verankerte Richtlinien durch das Volksbegehren „rettet die Bienen“ im bayerischen Naturschutzgesetz. Ein offensichtliches nichtbeachten der Regelungen stellt einen Straftatbestand dar.

Hierzu hat die ALB Bayern einen neuen „Mäh-Knigge“ erstellt. Dieser liegt in der Geschäftsstelle zum Mitnehmen für Sie aus (Bitte vorher telefonisch anmelden).

Sie können den Mäh-Knigge auch auf der Homepage der ALB  als PDF Datei herunterladen.

Kontakt

Harald Winter

Tel.: 09171 / 843 89-10
E-Mail: harald.winter@mr-franken.de