Fachtagung: Stickstoffmanagement im landwirtschaftlichen Betrieb

 

Können wir Pflanzen und Tiere in Zukunft noch richtig ernähren?

 

Mittwoch, den 22. Mai 2019 Gollhofen, Gasthaus „Zum Stern“

 

Wegen gasförmiger Stickstoffverluste in Form von Ammoniak und der Nitratverlagerung ins Grundwasser steht die Landwirtschaft in der Kritik. Mit der Novellierung der Düngeverordnung im Jahr 2017 wurde neben zahlreichen weiteren Regelungen daher z. B. die Anrechenbarkeit gasförmiger Verluste in Stall und Lager in der Schweinehaltung von 30 auf 20 % abgesenkt. Zum Schutz des Grundwassers wurden von der Bundesregierung für die mit Nitrat besonders belasteten Gebiete Vorschläge für weitere Vorgaben an die EU-Kommission unterbreitet. Diese beinhalten z. B. eine pauschale Absenkung des Düngebedarfs um 20 % oder die flächen-bezogene Einhaltung der Obergrenze von 170 kg Stickstoff pro Hektar aus Wirtschaftsdüngern. Diese Fachtagung zeigt Möglichkeiten und Grenzen einer Optimierung des Stickstoffmanagements im landwirtschaftlichen Betrieb auf. Dabei wird die gesamte Kette von der Fütterung über Maßnahmen im Stall und Lager und über die Ausbringung bis zum Boden und zur Pflanzenernährung beleuchtet. Ziel muss sein, die Naturalerträge auch bei strengeren gesetzlichen Vorgaben zu halten und damit wirtschaftliche Einbußen für die Landwirte zu vermeiden.

 

Programm:

09.00 Uhr: Begrüßung und Eröffnung
Herbert Weigand, 1.Vorsitzender MR Franken Mitte e.V.

9.30 Uhr: Tolerierbarer Stickstoffüberhang aus Sicht des Grundwasserschutzes
Andrea Blomenhofer, LfU Hof

10.00 Uhr: Der Boden als wichtiger Faktor einer guten Nährstoffausnutzung
Max Schmidt, Bodenspezialist Sengenthal

11.00 Uhr: Das Zusammenspiel von Boden, Kultur, Düngemittel und Witterung
Dr. Joachim Liebler, AELF Uffenheim

12.00 Uhr: Mittagspause

13.00 Uhr: N-P-reduzierte Fütterung bei Schweinen – wie geht das und was bringt das?
Dr. Wolfgang Preißinger, LfL

13.45 Uhr: N-P-reduzierte Fütterung bei Rindern – wie geht das und was bringt es?
Elisabeth Hüsam, AELF Roth

14.30 Uhr: Kaffeepause

14.45 Uhr: Reduzierung der Ammoniakverluste in Stall und Lager
Brigitte Eurich-Menden, KTBL Darmstadt

15.30 Uhr: Reduzierung von Ausbringverlusten – Erfahrungen mit organischer Reihen-Depotdüngung im Mais
Patrick Heerdegen, MR Münchberg

16.15 Uhr: Schlusswort
Günther Lang, 1. Vorsitzender vlf Uffenheim

Kontakt

Manuel Burger

Tel.: 09162 / 92 202-15
E-Mail: manuel.burger@maschinenringe.de

Veranstaltungshinweise

Termin: Mittwoch, 22. Mai 2019

Ort: Saal Gasthaus „Zum Stern“, Hauptstr. 3, 97258 Gollhofen

Veranstalter: MR Franken Mitte e.V. mit vlf Uffenheim e.V und vlf Neustadt e.V. und Unterstützung durch AELF Uffenheim

Hier finden Sie das Anmeldeformular und die Anfahrtsskizze zum Download.